• Lieferung nach Deutschland
  • Versandkostenfrei ab 20€
  • Lieferung in 2-4 Werktagen

KAOLIN-
GEGEN UNREINE HAUT

Welche Wirkung hat der Inhaltsstoff Kaolin auf die Haut?

Kaolin wird in Peelings und Masken gegen unreine Haut eingesetzt. Wie Kaolin wirkt, welche Anwendungsgebiete es gibt und wie sie gewonnen wird, erfährst Du hier.

Kaolin ist eine Sammelbezeichnung für ein Gemisch aus meist eisenfreier Tongesteine (Tone) mit dem Mineral Kaolinit, welches ein Verwitterungsprodukt des Feldspats bildet. Oft wird Kaolin auch als Porzellanerde, Porzellanton, weiße Tonerde, China Clay oder in der Apotheke als Bolus alba oder Pfeifenerde bezeichnet. Da es sich bei Kaolin um einen Farbstoff handelt, besitzt es auf der INCI den Colour Index CI 77004.

Kaolin kommt in der Natur vergleichsweise selten vor, nennenswerte Lagerstätten befinden sich in Brasilien, in den USA, Deutschland, Frankreich, England, Tschechien, Japan, China, Indien und auf den Philippinen. Unser Kaolin wird durch eine nassmechanische Klassierung, einem anschließendem Bleichprozess, einer mechanischen und thermischen Entwässerung sowie durch eine Vermahlung unter Heißluft aus einer selektierten kaolinithaltigen Roherde einer deutschen Lagerstätte gewonnen.

Kaolin besitzt abrasive, absorbierende, färbende, quellende und trübende Eigenschaften. Durch die Eigenschaft Fette zu binden ist Kaolin in der Kosmetik sehr beliebt. Kaolin zählt zu den natürlichen Heilerden. Die Naturkosmetik nutzt exemplarisch den leichten Schmirgeleffekt zur Reinigung bei Hautunreinheiten, denn die körnige Struktur ist fähig, verhornte Hautzellen abzutragen. Kaolin nimmt mit dem Hauttalg auch Schmutzpartikel aus der Pore auf und beugt so Pickeln und Mitessern vor. Aber auch Masken und Cremes bei unreiner aber empfindlicher Haut enthalten häufig der Inhaltsstoff Kaolin. Eine weitere Eigenschaft des Kaolins ist das Aufquellen, was in Cremes dazu führt, dass sich diese besser auf der Haut verteilen lassen.

Kaolin wird überwiegend in Masken und Peelings verwendet. Die Körnung bei Kaolin ist wesentlich feiner als bei den anderen Heilerden, sodass sich der Wirkstoff optimal bei fettiger und zu Unreinheiten neigender Haut anbietet. Aber auch für die empfindliche und dünne Haut ist Kaolin bestens geeignet.

Kaolinit als Hauptbestandteil von Kaolin ist ein hydratisiertes Aluminiumsilikat, weshalb es auf natürliche Weise Aluminium enthält. Aufgrund des geringen Anteils, wird es jedoch nicht als gesundheitlich bedenklich angesehen.

Durch die absorbierende Eigenschaft von Kaolin können fein verteilte Stoffe aufgenommen werden und so insgesamt zu einem besseren Hautbild beitragen, was die tägliche Pflegeroutine deutlich angenehmer gestaltet.