• Lieferung nach Deutschland
  • Versandkostenfrei ab 20€
  • Lieferung in 2-4 Werktagen

Möchtest du 10% sparen?

Ja, bitte!

TALKUM-
MEHR ALS NUR EIN MINERALSTOFF!

Welche Wirkung hat der Inhaltsstoff Talkum auf den Körper?

Talkum ist ein Mineral, das vielseitig in der Kosmetik eingesetzt wird. Wie Talkum wirkt, welche Anwendungsgebiete es gibt und wie es gewonnen wird, erfährst Du hier.

Talk bzw. Talkum oder auch Magnesiumsilikathydrat genannt, ist ein Mineral, das auf natürliche Weise in unterschiedlichen Gesteinsschichten vorkommt. Es gehört zu den gesteinsbildenden Mineralen in der Epizone der kristallinen Schieferreihe und ist Hauptbestandteil des Specksteins. Reiner Talk ist ein weißes, leichtes, hydrophobes, sich fettig anfühlendes Pulver. Talkum wird aus der Erdkruste als Stein unter Tage abgebaut. Die gebrochenen Steine werden thermisch behandelt und anschließend gemahlen.

Talkum kann, durch seine Eigenschaft feinverteilte Stoffe aufzunehmen, die Haut vor äußeren Einflüssen schützen. Es wirkt abrasiv und sorgt somit für die Glättung der Haut, indem es durch seine schleifende und polierende Wirkung, Hautunreinheiten entfernt. Durch seine absorbierende Eigenschaft ist Talkum in der Lage die Haut trocken zu halten und somit Hautrötungen vorzubeugen.

Talkum ist wasserabweisend bzw. hygroskopisch und wird daher oft in Produkten eingesetzt um die Haut zu trocknen und Hautrötungen vorzubeugen wie beispielsweise in Babykörperpflege oder kosmetischen Puder. Durch seine Eigenschaften, feinverteilte Stoffe aufzunehmen und die Haut vor äußeren Einflüssen zu schützen, findet er auch häufig Anwendung in Pflegeprodukten für unreine Haut. Bei öliger Haut kann Talkum, durch seine absorbierende Eigenschaft, einen kurzfristigen Effekt auslösen und die Haut trockener aussehen lassen. Bei regelmäßiger Anwendung entsprechender Präparate bei zu Unreinheiten neigender Haut, kann jedoch langfristig ein positiver Effekt auf das Hautbild erzielt werden.

Neben der Verwendung in Pulverform wird Talkum überwiegend in verschiedenen Emulsionsbasen verwendet. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete wie z.B.: Deocremes, Peelings oder Masken.

Für Talkum gibt es keine Beschränkungen der Einsatzkonzentration. Der Wirkstoff kann zu 100% eingesetzt werden und wird es auch teilweise, wie in verschiedenen Körperpuderprodukten. Es gibt keine empfohlene Tagesdosis bzw. keine Empfehlung zur Anwendung. Sofern das Produkt wie vorgesehen angewendet wird, sind keine weiteren Einschränkungen zu beachten. Jedoch sollten pulverförmige Erzeugnisse von Talkum bei Kindern unter drei Jahren von Nase und Mund ferngehalten werden, da sie beim Einatmen zu Feinstaubanlagerungen führen könnten, welche wiederum Lungenentzündungen verursachen können.

Talkum eignet sich besonders gut für fettige- bzw. zu Unreinheiten neigender Haut. Der Inhaltsstoff ist ebenso für feuchte Hautstellen wie z.B. den Windelbereich bei Babys oder Schweißfüßen bei Erwachsenen zu empfehlen.

Alkmene nutzt Talkum in der 3in1 Reinigung-Peeling-Maske.