Wie werde ich lästige Krampfadern los?

Mit Krampfadern plagen sich Frauen schon seit Generationen – auch unsere Mütter und Großmütter. Um die Durchblutung der Venen zu verbessern und somit eventuell auftretende Beschwerden zu lindern, gibt es einen tollen Herbsttipp: Gehen Sie raus in die Natur und sammeln Sie Kastanien.


 Wie werde ich lästige Krampfadern los?

Zu Hause können Sie dann die Schalen entfernen, die Früchte zerkleinern und in ein helles Glas mit Schaubverschluss füllen. Geben Sie anschließend einen 70-prozentigen Weingeist hinzu, bis alles vollständig bedeckt ist. Jetzt muss dieser Sud, unter regelmäßigem Schütteln, für etwa drei Wochen gut durchziehen. Wenn diese Zeit verstrichen ist, können Sie die Flüssigkeit abgießen und sie in ein passendes Gefäß füllen. Die hier entstandene Kastanien-Tinktur eignet sich hervorragend dafür, ab und zu die Beine damit einzureiben.

Die Extrakte der Kastanie ziehen in Ihre Haut ein, hemmen dort eventuelle Schwellungen und entfalten ihre venenstärkende Wirkung. Zusätzlich ist das Einreiben Ihrer Beine mit der Tinktur eine angenehme Massage und sorgt für wohltuende Entspannung.

Falls Ihnen die Eigenherstellung der Tinktur zu mühsam ist, empfehlen wir Ihnen den alkmene® Pferdebalsam, welcher ebenfalls mit Extrakten aus der Rosskastanie angereichert ist. Er wirkt durchblutungsfördernd und regt Ihre Venenfunktion an.

Newsletter

Keine Angst: Wir mögen SPAM Mails und überfüllte Postfächer genauso wenig wie Sie. Bei alkmene® erhalten Sie nur die Infos, die Sie wirklich interessieren, z.B. Rabatte, Gewinnspiele, Rezept-Tipps und vieles mehr.